11. April 2017

[Rezension] Between the Lines – Wilde Gefühle


Wilde Gefühle | Between the Lines | von Tammara Webber |
Verlag: MIRA Taschenbuch | Liebesroman | 337 Seiten |
eBook | € 9,99 Kaufen?

***

[INHALT]
Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad Boy Reid Alexander! Der für sein ausschweifendes Sexleben und seine Skandalpartys bekannt ist – und der alles daran setzt, sie zu verführen. Bei seinen Küssen bekommt Emma ganz weiche Knie. Doch ist es wirklich eine gute Idee, sich auf Reid einzulassen? Denn in Wahrheit fühlt sich Emma mit all dem Glamour nicht wohl. Außerdem ist da auch noch ihr sensibler Co-Star Graham Douglas, allerdings scheint dieser schon vergeben zu sein... (Klappentext)


[MEINE MEINUNG]
Schon eine Weile schlummerte der erste Teil von Between the Lines als eBook bei mir und geriet schon fast vollkommen in Vergessenheit – man merke, ich bin keine große eBook-Leserin :D – doch dann habe ich Einfach. Liebe. von Tammara Webber gelesen und wollte mehr von ihr. Bis dahin war mir gar nicht so recht klar, dass sie auch Between the Lines geschrieben hat. Tja, und so konnte ich glücklicherweise direkt mit einer weiteren Reihe von ihr starten.

Zunächst war ich vom Klappentext nicht so angetan, doch als ich gemerkt habe, dass die Charaktere wieder jugendlicher als gedacht sind, war ich sehr viel mehr davon angetan. Ich fand es sehr interessant, hier etwas über Jungschauspieler zu lesen, die nebenher noch den Schulabschluss machen müssen, mit der ersten Liebe konfrontiert werden und sich generell noch über ihre Zukunft klar werden müssen. Gerade Emma fand ich da sehr angenehm, auch wenn sie doch hin und wieder doofe Entscheidungen getroffen hat. Man merkt halt, dass sie noch etwas unsicher unter ihren Schauspielkollegen ist. Tja und dann ist da noch Reid, der sich echt nicht mehr unsicher sein muss. Er hat den Durchbruch geschafft und ist ein Star in Hollywood. Alle Frauen liegen ihm zu Füßen, doch er will, was er nicht haben kann... in diesem Fall ist es Emma. Und er tut nun wirklich alles, um sie rumzukriegen.

Die Geschichte wurde immer abwechselnd aus der Sicht von Emma und Reid erzählt und ich fragte mich ständig... warum??! Reid war mir vom ersten Kapitel an absolut unsympathisch, seine Sichtweise von Emma war teilweise erschreckend und ich habe mir einfach nur gewünscht, dass sie in abblitzen lässt. Hin und wieder hatte er Lichtblicke, aber insgesamt fand ich ihn alles andere als einen angenehmen Zeitgenossen. Da mochte ich einige Nebencharaktere dann doch mehr, auch die, die ich zunächst nicht so interessant fand. :D Also hier gibt es wirklich viel zu finden in den Geschichten aller Charaktere und ich bin gespannt, wie es weitergehen wird und wie sich Reid noch entwickeln wird. Vielleicht bin ich mit den Bad Boys jetzt doch allmählich durch?


[FAZIT]
Schöner Liebesroman, der mich oft überrascht hat. Die jugendlichen Charaktere haben es mir angetan und ich finde es toll, wohin die Handlung geführt hat. Ich freue mich auf die weiteren Teile!

4 von 5 Herzen

[REIHENFOLGE]
(1) Between the Lines – Wilde Gefühle
(2) Between the Lines – Wie du mich liebst
(3) Between the Lines – Weil du mich hältst
(4) Between the Lines – Weil du alles für mich bist


Nine <3

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...