22. Juni 2017

[Rezension] Einfach. Wir zwei.


Einfach. Wir zwei. | Einfach | von Tammara Webber |
Verlag: Blanvalet | Liebesroman | 448 Seiten |
Taschenbuch | € 9,99 Kaufen?

***

[INHALT]
Boyce Wynn hatte es niemals ganz leicht. Nach dem Tod seines verhassten Vaters scheint endlich ein wenig Licht in sein Leben zu kommen, doch noch ahnt er nicht, dass das Schicksal bald noch etwas viel Größeres für ihn bereithalten wird. Pearl Frank steht vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens. Soll sie wie immer das tun, was alle von ihr erwarten, oder sich für das entscheiden, für das ihr Herz wirklich schlägt? Auch sie weiß nicht, wie sehr sich bald wirklich alles verändern wird. Denn nach langer Zeit treffen Boyce und Pearl wieder aufeinander – eine Begegnung, die alles auf den Kopf stellt... (Klappentext)


[MEINE MEINUNG]
Yeah, noch eine Reihe, die ich in diesem Jahr hintereinander weggelesen haben! :) Nachdem ich mich so absolut in Einfach. Liebe. verliebt habe und Einfach. Für Dich. dann doch eine Ernüchterung war, wollte ich dennoch wissen, wie der letzte Teil sein würde und wie die Geschichte von Boyce und Pearl ausgeht. Gerade weil mir Boyce in Einfach. Für Dich. trotz dem blöden Start richtig ans Herz gewachsen ist und auch Pearl ein so toller Charakter war, wollte ich eine tolle Geschichte zu den beiden haben.

Auch hier war das Buch wieder abwechselnd aus der Sicht beider erzählt und ebenfalls wieder in der Vergangenheit und der Gegenwart. Während sich die Beiden in ihrer Schulzeit bereits nähergekommen sind, so sind sie jetzt nur noch Freunde, dafür aber die besten. Sie können offen über alles reden und nur Boyce weiß, dass Pearl eigentlich gar nicht Medizin studieren möchte. Denn sie traut sich nicht, es ihren Eltern zu beichten, die immer alles dafür gegeben haben, dass Pearl einmal Ärztin werden kann. Boyce musste dafür sein Leben lang mit seinem alkoholkranken Vater kämpfen, der ihm so oft eine verpasst hat und nun, da er endlich von ihm befreit ist, tritt ihm ein Teil seiner Vergangenheit wieder in den Weg.

An sich war das alles eine tolle Geschichte und gerade die Parts in der Vergangenheit haben es mir angetan, dann widerrum haben mich all die Missverständnisse auch genervt. Zudem nahm die Geschichte keine wirkliche Fahrt auf und erst zum Ende kam Spannung auf, dafür dann aber auch viel. Diese Geschichte ist ebenfalls wieder gut, aber sie kommt einfach nicht an Einfach. Liebe. heran – das Buch war einfach ein absolutes Highlight. ;)


3 von 5 Herzen

[REIHENFOLGE]
(1) Einfach. Liebe.
(2) Einfach. Für Dich.
(3) Einfach. Wir zwei.


Nine <3

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...